Schwangerschaftsbeschwerden
Home



Beschwerden
- Sodbrennen
- Übelkeit und Erbrechen
- Brustspannen und   Empfindlichkeit der   Brustwarzen
- Hämorrhoiden
- Harnfluss
- Krämpfe
- Krampfadern
- Müdigkeit und   Stimmungsschwankungen
- Nasenbluten / verstopfte   Nase
- Rückenschmerzen
- Schambeinschmerzen
- Schlaflosigkeit
- Schwangerschaftsstreifen
- Verstopfung
- Wassereinlagerungen /   Ödeme

Info / Kontakt
Gästebuch
Hinweise
Impressum

sonstiges
Kinderkrankheiten
Kindernamen

Krampfadern

Jede Schwangerschaft ist für den Körper eine besondere Herausforderung. Während dieser 40 Wochen wird mehr Blut als sonst durch die Venen in den Beinen transportiert, zudem sind die Wände der Blutgefäße hormonell beding erschlafft. Die Gewichtszunahme der Frau, zusammen mit den anderen Faktoren, begünstigt einen Rückstau des venösen Blutes, welcher dann zu Krampfadern führen kann.

Es gibt Frauen, die haben genetisch bedingt mehr Probleme mit Krampfadern, während andere überhaupt nicht darunter zu leiden haben.

Krampfadern auch Varizen genannt, können außer an den Beinen, auch noch am After (Hämorrhoiden) oder im Scheidenbereich entstehen.

Wer zu Krampfadern an den Beinen neigt, sollte langes Stehen vermeiden, evtl. speziell angepasste Kompressionsstrümpfe tragen, die Beine zwischendurch hochlegen und sich trotzdem ausreichend bewegen. Auch Wechselduschen können die Entstehung von Krampfadern beeinflussen, außerdem ist auf eine nicht übermäßige Gewichtszunahme zu achten.


Werbung

Stadien

(c) 2006 by schwangerschaftsbeschwerden.info Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum