Schwangerschaftsbeschwerden
Home



Beschwerden
- Sodbrennen
- Übelkeit und Erbrechen
- Brustspannen und   Empfindlichkeit der   Brustwarzen
- Hämorrhoiden
- Harnfluss
- Krämpfe
- Krampfadern
- Müdigkeit und   Stimmungsschwankungen
- Nasenbluten / verstopfte   Nase
- Rückenschmerzen
- Schambeinschmerzen
- Schlaflosigkeit
- Schwangerschaftsstreifen
- Verstopfung
- Wassereinlagerungen /   Ödeme

Info / Kontakt
Gästebuch
Hinweise
Impressum

sonstiges
Kinderkrankheiten
Kindernamen

Harnfluss

Je größer und schwerer das Kind wird, desto mehr drückt die Gebärmutter auf die Harnblase, was zu unkontrolliertem Harnfluss führen kann. Häufig geht beim lachen, niesen oder husten ungewollt Urin ab, was vielen Frauen recht unangenehm ist.

Dem Ganzen kann man mit gezieltem Beckenbodentraining entgegen wirken und auch häufige Toilettengänge können das Auslaufen des Urins verringern. Für das eigene Wohlbefinden eignet sich das Tragen von Slipeinlagen, wobei darauf zu achten ist, das die Einlagen keine "Plastikfolie" eingearbeitet haben. Solche Einlagen werden häufig als "besonders sicher" im Handel angeboten, können aber die Entstehung eines Scheidenpilzes begünstigen.


Werbung

Stadien

(c) 2006 by schwangerschaftsbeschwerden.info Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum